Freistehende Gewitterzelle im Mondlicht 2020

Am späten Abend des 31.7. bildete sich eine kleine Gewitterzelle, die einige Wolkenblitze produzierte. Sie wurde vom Mond ausgeleuchtet, wodurch eine einzigartige Lichtstimmung zustande kam.

Verifizierter Kommentar der ZAMG

Besser hätte man den Mond als “Blitzlicht” nicht einsetzen können. Durch die längere Belichtungszeit ( um die Blitze abzulichten ), sind die Sterne zu Strichspuren geworden. Damit auch ein Beweisfoto für die Erddrehung.